Kooperation mit Schulen

In China sind Grundschulen größtenteils als Ganztagseinrichtungen organisiert, in denen Kung-Fu-Training  als physische Frühförderung genutzt wird. Man kennt dortzulande deutlich weniger orthopädische Leiden und Haltungsprobleme. Wir bieten Schulen und Kindergärten vielseitige Kooperationen im Rahmen Ihrer Nachmittagsprogramme an. Hier übernehmen wir ein- bis zweimal wöchentlich  einen Teil des Betreuungsangebots  .

Erstmals wurde das Kung Fu Training 2012 durch die Wilhelms Leuschner Schule  (Heuchelheim) in ein regelmäßiges Nachmittagsangebot integriert. Mit sehr guten Ergebnissen und großer Bereitschaft seitens der Eltern und Lehrer konnte das Programm mit  Erfolg umgesezt werden und wird bis dato durchgeführt.

Erfahrungsgemäß profitieren die Kinder nachhaltig in vielen Bereichen. Unter anderem fördert es  die motorische Entwicklung, die soziale Integration in der Schulgemeinschaft, sowie die Konzentrations- und Lernfähigkeiten der Schüler. Auch im Zusammenhang mit Stressbewältungsstrategien und  Entspannungstechniken findet das Kung Fu Training optimalen Einsatz.  Lesen Sie mehr hierzu auch auf unserer Seite ” Training für Kinder.

Bis zu 25 Kinder können gleichzeitig am Kung Fu Training teilnehmen. Das Training wird ausschließlich von professionell ausgebildeten Trainern in Zusammenarbeit mit Pädagogen durchgeführt. Das nach Teilnehmergrößen und Altersstufen gestaffelte Förderangebot kann jeweils für ein halbes oder ein ganzes Schuljahr gebucht werden. Falls Sie Ihr Betreuungsprogramm für das kommende Schuljahr planen, fragen Sie so bald wie möglich nach einem individuell auf Ihre Bildungseinrichtung zugeschnittenes Angebot.

Informieren Sie sich über die vielseitigen Möglichkeiten, Kung Fu Training in die physische Frühförderung zu integrieren!

Hier geht es zum Kontaktformular