Über uns

Traditionelle chinesische Kampfkunst in der Millerhall

Mit dem Chinese Kung Fu Institute kehrt der Sport zurück in die Millerhall

 

Seit März diesen Jahres unterrichtet das Chinese Kung Fu Institute (CKFI) seine Schüler in der Millerhall und ist damit einer der ersten Mieter der denkmalgeschützten Halle. Mit Blick über Gießen lehrt die private Kung Fu Schule Ving Tsun Kung Fu, Shaolin Chuan, Kickboxen und Taijiquan. Alternative Fitness-Methoden runden das Kursangebot ab.

 

Kung Fu ist eine über 2000 Jahre alte chinesische Kampfkunst. Ving Tsun Kung Fu wurde im Süden Chinas von Shaolin-Meistern als spezielle Nahkampfmethode entwickelt und besticht durch Einfachheit und Effektivität. Ein herausragendes Merkmal ist die Natürlichkeit der Bewegungen und ein gesundes Training. Diese Kampfkunst ist für jedermann bis ins hohe Alter erlernbar. Auch der Geist wird beansprucht und geschult. Es fördert die Kreativität und verhilft zur mentalen Reife. „Die beste Selbstverteidigung ist die Selbsterkenntnis, denn nur was man kennt, kann man auch verteidigen“. Somit ist Ving Tsun ein geeigneter Weg gerade auch für junge Leute, die eigenen Fähigkeiten und Potenziale zu erfahren und zu lernen, diese gezielt einzusetzen.

 

Bereits seit 2005 trainieren Kinder und Erwachsene im CKFI in angenehmer Atmosphäre und ganz ohne Zwänge. Weder Prüfungen noch Kleiderordnungen stören die Ausbildung der Schüler und Schülerinnen. Das Training findet meistens in kleinen Gruppen statt, in denen jeder Einzelne nach seinen individuellen Fähigkeiten gefördert wird. „Die Basis für ein gutes Ving Tsun Kung Fu ist ein gutes Kung Fu. Daher schließen wir die Trainingsmethoden des klassischen Shaolin Kung Fu unser Unterrichtskonzept ein. Kickboxen, Yoga und Tajiquan ergänzen das Training und schaffen für unsere Schüler eine gesunde Balance zwischen Kampfsport, Meditation und Fitness“, erklärt Mirko Platz, Inhaber der Schule.

 

Wer das Angebot der Schule ganz ausschöpfen möchte, kann bis zu sechsmal wöchentlich in Gruppen, Kleingruppen oder im Privatunterricht trainieren, unabhängig von seinen individuellen körperlichen Voraussetzungen oder den bisherigen Erfahrungen im Kampfsport. Den aktuellen Kursplan gibt es auf der Website der Schule (www.kung-fu-giessen.de /training) oder der Facebook-Seite (https://www.facebook.com/KungFuGiessen).

 

Bis zum 21. April 2015 können durch das Neueröffnungsangebot bis zu 200 Euro gespart werden. Egal ob mit Jahresverträgen, Zehnerkarten oder Familienrabatten, das CKFI geht auch in punkto Mitgliedschaft auf die individuellen Bedürfnisse seiner Schülerinnen und Schüler ein. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich zum kostenlosen Probetraining anzumelden. Das CKFI ist täglich von 10:00-14:00 Uhr telefonisch unter 0641-58776662 oder per Email an info@kung-fu-giessen.de erreichbar.

 
Traditionelle chinesische Kampfkunst in der Millerhall
Traditionelle chinesische Kampfkunst in der Millerhall
Lesen Sie mehr auf b4bmittelhessen.de