Sil Lim Tao

Wing Chun’s erste Form- „Die kleine Idee“
Ip Man’s Sil Lim Tao

Sil Lim Tao, manchmal auch Sil Nim Tao genannt, ist die erste Handform im Wing Chun. Die beiden anderen sind Chum Kiu und Biu Gee. Sil Lim Tao ist die Basis-form für Anfänger. Meister Ip Man erklärte, dass die „Sil Lim Tao“ oder „kleine Idee“ lehrt, die Gedanken des Alltags, wie Geld, Liebe, Arbeit, … so gut wie möglich zu vermindern oder verschwinden zu lassen, so dass der Übende sich ganz auf das Üben konzentrieren kann.

Die Sil Lim Tao enthält die Basis des Wing Chun Kung Fu. Daher wird fast jeder Wing-Chun-Lehrer bemüht sein, seinen Schüler/ seiner Schülerin zunächst die SLT zu allererst üben zu lassen. SLT ist in drei Sektionen geteilt mit insgesamt 108 Bewegungen. Jede kleinste Einheit in der Form hat seinen eigenen Übungszweck und verschiedene Bedeutungen in der Anwendung.

Die erste Sektion trainiert eine Grundlagenstärke im Ellbogen und Handgelenk, während der Bildung der Hauptpositionen Tan Sao, Fook Sao und Wu Sao. Wenn man gut werden will, sollte man in der ersten Sektion besonders auf das Training der Kraft und Stärke achten. Es gibt keine Abkürzung. Erstmal gelernt, müssen die Bewegungen der Form, im Hinblick auf Stärke und Stabilität fleißig trainiert werden. Jeder Übende sollte wissen, daß der erste Abschnitt langsam auszuführen ist. Um die spezifische Kraft zu trainieren muß man sich auf sie voll konzentrieren und dies erfordert die langsame Ausführung.

Der zweite Abschitt trainiert u.a. die richtige Verwendung der aufgebauten Kraft.
Diese ist halb hart halb weich (soft). Am besten kann man es zeigen, in dem man einen Schlag ausführt. Der Arm beschleunigt sehr schnell, aber die Muskulatur ist entspannt. Dies ist der weiche Part. Aber kurz bevor es zum Kontakt mit dem Gegner kommt, spannt sich die Muskulatur für den Bruchteil einer Sekunde an. Dies ist der harte Part. Dies entwickelt sich später zu einer Abgabe von großer kinetischer Energie aus dem ganzen Körper, ohne dabei die Balance zu gefährden.

Die dritte Sektion ist für das Training korrekter Positionen und Bewegungen. Bewegungen enthalten Pak Sao, Tan Sao , Huen Sao, Gan Sao und Bong Sao. Hier ist es besonders wichtig, die Ausgangs- und Endpositionen jeder einzelnen Bewegung genaustens auszuführen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.